Alphaversion von Fennec für Windows Mobile verfügbar

Mozilla hat von seinem mobilen Browser Fennec die erste Alphaversion für Windows Mobile veröffentlicht. Die Alpha unterstützt bereits Add-Ons und kann so um weitere Funktionen erweitert werden. Allerdings ist sie nur auf HTC Touch Pro Smartphones zugeschnitten.

Neben der Add-On-Verwaltung hat Fennec bereits einen Download-Manager und ist mit der TraceMonkey JavaScript-Engine aus Firefox ausgerüstet. Zudem sind die Speicherbibliotheken aus Firefox portiert worden. Die Oberfläche basiert auf CSS, was den Entwicklern ermöglichen soll, einfacher neue Bedienoberflächen zu entwerfen. Im Vergleich zur Pre-Alpha, welche im Februar erschienen ist, startet diese Version nun schneller und auch die Bewegung und das Zoomen in der Webseite funktioniert schneller. Zudem wird schon Tabbed-Browsing und in Grundzügen die Lesezeichenverwaltung unterstützt. Wird auf einer Webseite eine Telefonnummer angezeigt, kann diese direkt angerufen werden.

Die Alpha funktioniert nur auf HTC Touch Pro Smartphones, andere Geräte mit Windows Mobile 6 werden nicht unterstützt. Damit will Mozilla Zeit sparen. Für die HTC Geräte steht die Installationsdatei als Download bereit. Bei der ersten Installation werden Profilverzeichnisse angelegt, wodurch man beim ersten Start des Browser etwas Geduld aufbringen sollte. Zudem gibt es passende Installationsdateien für Windows, MacOS und Linux. So können mehr Interessierte die grundlegende Arbeitsweise des Browsers begutachten.


 

 

 

News

 

Die schlüsselfertige Website

Contendia bietet Ihnen ab sofort die schlüsselfertige Website. Wählen Sie zwischen vier komfortablen Paketen, die keine Wünsche offen lassen!

 


 

Firefox will den Internet Explorer bis 2013 überholen

Dieses Ziel stützt sic auf Analysen von Community Development Director Asa Dotzler, der in seinem Blog die Nutzungsstatistiken seit 2004 veröffentlicht und analysiert.

 


Windows 7 wird teurer als XP oder Vista

Dieses Ziel stützt sic auf Analysen von Community Development Director Asa Dotzler, der in seinem Blog die Nutzungsstatistiken seit 2004 veröffentlicht und analysiert.

 


 

Strompreiserhöhungen ab Februar 2009

Seit dem 01.02.2009 ist es wieder soweit, die Strompreise steigen erneut. Das bedeutet für jeden fünften Haushalt in Deutschland eine saftige Nachzahlung.